ShivaMar selbst-wahr-nehmung
biologische Gesundheitsplanung

Angebote zum Wohlfühlen


...auch Wertschätzung beginnt bei uns selbst - das Beste sollte dem Körper gerade gut genug sein.



Entspannung
... ist heute zu einem wertvollen Bedürfnis vieler geworden, die im Job oder anderswo regelmäßig an ihre Grenzen gehen. Nach einem anstrengenden Arbeitstag oder einfach weil es gut tut ist eine Massage ein bewährtes Mittel, die Gedanken zur Ruhe zu bringen, dem Körper etwas Gutes zu tun und wieder zu sich selbst zu finden.

die therapeutische Entspannungsmassage
dient genau diesem Zweck, bietet aber darüber hinaus noch weit mehr: die Durchblutung wird angeregt, Verspannungen werden aufgespürt und aufgelöst, Schmerzen können völlig verschwinden.
Intensität, Dauer und der Körperbereich der Anwendung (Ganzkörper, Rücken Schulter-Nacken, Kopf oder Fuß) richten sich nach dem Beschwerdebild oder nach den Wünschen des Klienten.
Sie ist geeignet für alle, die sich körperlich und mental regenerieren wollen.

Die Ayurvedische Massage
Ayurveda - das althergebrachte "Wissen vom Leben" umfaßt alle wesentlichen Lebensbereiche. Vom richtigen Tagesablauf über Ernährung, gesunde Lebensweise, Medizin bis hin zur Astrologie bietet es ein umfassendes Wissen.
Ziel der Ayurvedischen Massage ist ein Beitrag zum Ausgleich der drei Doshas: Vata (Luft), Pitta (Feuer) und Kapha (Erde). Dieser Ausgleich wird im Ayurveda als Grundlage für ein gesundes und harmonisches Leben angesehen.
Aufgrund ihrer wohltuenden Wirkung hat sich die Massage weltweit als eigenständige Therapieform verbreitet. Sie führt eine tiefe und wohltuende Entspannung herbei. Vitalisierung, Verjüngung und Stärkung des Körpers sind das Ergebnis. Die Befindlichkeit wird auf körperlicher sowie auf seelischer Ebene positiv beeinflußt.

Die Hawaiianische Massage (Lomi-Lomi)
Lomi-Lomi steht für die optimale Erfüllung der drei Grundbedürfnisse Berührung, Wertschätzung und Abbau von Spannungen. Während sie geschieht, kann sich der Klient vollkommen geborgen fühlen. Ängste, Verspannungen und Schmerzen werden aufgelöst und machen einem zunehmenden Wohlgefühl platz. Das Ergebnis wartet auf mit Regeneration, Revitalisierung und Harmonisierung des Menschen.
Über die Wurzeln: "Lomi-Lomi-Nui" ist im Ursprung ein Reinigungsritual, das als ein Fest des Neubeginns im Leben eines Menschen verstanden wurde. Als Massage stand es in Verbindung mit einem heiligen Tanz um einen Steinaltar, deshalb wurde sie auch Tempeltanz-Massage genannt.

Der Klient kann wählen zwischen einer Standard-Lomi-Lomi und der sogenannten "Tempelmassage". Letztere enthält Elemente, in denen sich der Klient im wahrsten Sinne des Wortes wie "auf Händen getragen" fühlt. Dieses Erlebnis ist von seiner Wirkung auf Körper und Sinne kaum zu übertreffen.

Die Lomi-Lomi kann auch vierhändig genossen werden. Das Erlebnis dieser Massage wird immer wieder als ein ganz besonderes beschrieben. Die Harmonie des Gebens geht hier in einer tiefen und kaum zu beschreibenden Art auf den Klienten über.

Allgemeines:
Zum Umfang einer Massage gehört immer ein kurzes einführendes Gespräch und eine Nachruhe von ca. 10min. Das Gespräch dient dem Kennenlernen, der Klärung von Fragen und der Einstimmung auf das Bevorstehende. Die Nachruhe läßt das Erlebte in angenehmer Weise nachwirken.

nach oben